Die Rallye

DRESDEN – DAKAR – BANJUL

findet im Frühjahr 2016 zum 21.Mal statt. Sie führt von Dresden über Frankreich, Spanien,
Marokko, Mauretanien und Senegal nach Banjul in Gambia.
In Banjul angekommen werden die “Rallye-Wagen” von der DBO, einer Hilfsorganisation, versteigert.
Der Erlös fließt direkt in Hilfsprojekte (u.a. Schulen und Krankenhäuser) vor Ort.

Bei meiner Tour im Frühjahr 2014 wurde mein Golf für ca. 2.200 Euro versteigert.

DSCN5723

Von Dresden nach Banjul – das heißt:

Im Eiltempo durch Deutschland, Frankreich und Spanien…
mit der Fähre über die Straße von Gibraltar nach Afrika übersetzen…
feilschen im Markttreiben von Marrakesch…
überqueren des Hohen Atlas…
hinein in die Sahara…
und (hoffentlich) wieder heraus aus der Sahara…
durch Mauretanien…
im Senegal vorbei an Dakar…
mit einer abenteuerlichen Fähre über den Gambia-River.

DSCN5423

Von Dresden nach Banjul – das heißt auch:

7000km in 19 Tagen…
bei Temperaturen bis 40 Grad…
auf Straßen, die in Deutschland nichtmal als Feldwege durchgehen würden,…
mit Autos, die ihre besten Zeiten schon länger hinter sich haben,…
zurückzulegen.

Und für was das Alles?

Für ein unvergeßliches Abenteuer! und…

um zu Helfen!

DSCN5705

3 thoughts on “Die Rallye

  1. Wiethölter, Rosi

    Lieber Mike, ich hoffe es geht Dir und allen gut. Weiterhin Abenteuer pur und einen glücklichen Endspurt.
    Herzlich, Rosi

    Reply
  2. Mafugi Saidy

    Hello Guys,
    This is kambengo Nursery School. It is a community school that educate children to be a responsible
    citizens in the future. In the Gambia the project help children from a very poor families.
    your journey to Africa is a very important one. Safe journey. you are highly welcome.
    Mr Mafugi Saidy_ Head of The School.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *