28.11.2015

Mike Simon   28. November 2015   Keine Kommentare zu 28.11.2015

Es gibt Neuigkeiten…

Neuigkeiten aus Afrika!

Holger ist seit fast 3 Wochen in Gambia und hilft bei der Ausbildung in der LKW-Werkstatt.
Wir stehen in E-Mail-Kontakt, ein Teil seiner letzten Mail ist sicher für viele hier interessant.

Ich will sie euch deshalb auch nicht vorenthalten, hier ist sie:
Na Hallo Ihr Lieben zu Hause !

Wie geht es Euch, würde der Afrikaner euch gleich Fragen?
„How are you ?“
Das ist immer das Erste was man gefragt wird, wenn man jemanden trifft egal wo man ist.

Die Zeit vergeht wie im Fluge und da kommt am Donnerstag die Rallye, hab nur gehört das in der Wüste ganz schön was los gewesen sein soll mit Reparaturen. Konnte leider die Berichte noch nicht lesen, das Internet in der Werkstatt ist kaputt (Das meist benötigste Wort zur Zeit ) . Da hab ich schon mal Strom (und dann das).

Die Schlosser kommen immer wenn Sie einen Fehler gefunden haben und möchten meine Einschätzung haben.
Zum Schluß kommt dann immer der Satz.
„Maschin kaputt, Welcom to Afrika.“ Da lachen Sie noch dazu!
Was soll man dazu noch sagen, wo sie Recht haben da haben sie Recht.

Die lernen eher deutsch wie ich englisch, Dankeschön und Bitteschön hab ich ihnen schon gelernt!

Nicht zu vergessen unser gemeinsames Mittagessen.
Es wird von der Werkstatt bezahlt und ist für Einige die einzige Mahlzeit am Tag.
Ich weiß nicht was ich da immer esse, aber bis jetzt hab ich es vertragen und scharf ist es auch immer. Was mich nicht umbringt macht mich nur noch härter.

schule nordbank 085

Ich war letzten Donnerstag in einen Dorf am Nordufer des Gambia River. Ich habe gedacht die Leute hier haben schon nicht viel aber die dort hatten noch weniger und haben mich dann noch zum essen eingeladen, Hirse und Kuhmilch.
Naja da ist man froh das man alle Imfungen hab und unfreundlich wollte ich ja auch nicht sein.
Ich weiß nicht warum ich dort mitgefahren bin, es ging darum das ein Verein von Norddeutschland eine Schule unterstützen will und der Verantwortliche hat mich mitgenommen.
Die Bilder gehen mir nicht mehr aus dem Kopf und es ging mir ganz schön an die“Nieren“.

schule nordbank 055

Am Samstag kam dann ein Container vom Heinz der hatte auch eine Menge Sachen für die Armenspeisung geladen. Wahnsinn was da so organisiert werden muß, das die Leute hier was zu essen haben. War auch ne halbe Tonne Kartoffeln dabei. Haben ganz schön ausgeladen.

W50 - KIA 001

Vor 36 Jahren hab ich mal meine Lehre auf einen W50 gemacht, jetzt habe ich die Feuerwehr W50 die bei der letzten Rallye mitgekommen ist durch Gambia gefahren und dem Team hier die Wartung erklärt.
Ist schon verrückt mußte extra nach Gambia fliegen um Erinnerungen aus der Jugend aufzufrischen.
War ein schönes Gefühl wieder mal W50 zu fahren, hab mich gleich 36 Jahre jünger gefühlt.

W50 - KIA 003

Nun dreht sich alles nur noch um die kommende Rallye, ich darf am Donnerstag mitfahren und Sie von der Grenze zum Senegal abzuholen…

Dem kann man nicht mehr viel hinzufügen…

…außer vielleicht…
…dass die Armenspeisung,
…die Ausbildungswerkstatt
…und noch viele andere Dinge wie Schulen und Krankenhäuser…

…durch diese Rallye finanziert werden.

Zum Schluss bleibt mir nur noch…
…Euch allen einen schönen ersten Advent zu wünschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *