08.03.2016 Ruhetag

Heute war unser erster Ruhetag. Endlich mal ausschlafen, bis fast 8 Uhr.
Nach dem Frühstück fuhren wir auf den Campingplatz. Dort war ein Briefing für die nächsten Tage angesetzt. Alles Wichtige für heute und morgen wurde uns durch die Orgs mitgeteilt.

Nach dem Briefing tat Holger das, was er die letzten Tage auch schon tat. Er suchte nach Christians verlorenem Zylinder.
Irgendwann fuhren wir auch in die Werkstattstraße von Dahkla.
Von einem Kerzenstecker war die Rede!?
???…
Christian hatte gestern Geburtstag. Wollte Holger ihm heute etwa noch eine Kerze anzünden?
Jedenfalls als ich Christians BMW das nächste Mal hörte klang er wieder besser.

 

Ich war währenddessen auch nicht untätig. Auf dem Weg in die Werkstatt fiel mir meine defekte Hupe wieder ein und wirklich Lust, diese selbst zu reparieren hatte ich auch nicht. Ich entschloss mich also die defekte Hupe tauschen zu lassen und mir das Ganze anzusehen.
Da sie mir nicht glaubten oder einfach nicht verstanden, dass die Hupe defekt ist, suchten sie den Fehler selbst.
Mit einer Testlampe prüften sie am Stecker, ob dort Spannung ankommt. Was ich schon länger wusste, wussten sie jetzt auch. Die Hupe war defekt!
Sie bauten sie schnell aus und prüften sie nochmal. Sie ging nicht.
Eine Neue musste her!

IMG-20160308-WA0001

Sie war schnell besorgt und eingebaut. Mauretanien, Senegal und Gambia können jetzt kommen!

Auf diesen Erfolg gönnte ich mir erstmal einen Kaffee.

WP_20160308_13_36_45_Pro

Der große Streß war für den heutigen Tag vorbei. Ich kaufte noch 20 Liter Wasser und einige Fladenbrote und nach dem Abendbrot beendeten wir den Tag.

Morgen geht es in die Wüste.

2 thoughts on “08.03.2016 Ruhetag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *